Izmir

Glockenturm, Izmir ( © dungodung - flickr.com)

Die Stadt İzmir (Izmir) liegt an der türkischen Ägäisküste am Golf von İzmir. Hier findet man den zweitgrößten Hafen der Türkei. „Die Perle der Ägäis“, wie die Stadt auch genannt wird, hat eine lange Geschichte und wurde bereits im 3. Jahrtausend vor Christus gegründet. Homer ist einer der berühmtesten Söhne der Stadt und verschiedene Herren regierten İzmir im Laufe der Jahrtausende. Die Römer verhalfen der Stadt zu einer Hochzeit und erst 1415 eroberten die Osmanen das Gebiet. Das Atatürk-Museum auf der ersten breiten Kaiserstraße gehört zu den bekanntesten Sehenswürdigkeiten und auch die Aurora, das antike Herzstück von İzmir, sollte man besuchen.

Izmir (© kusadasi-guy-flickr.com)

Eines der sieben Weltwunder, Ephesus, liegt nur 70 Kilometer südlich der Stadt und die Ruinen der antiken Stadt locken viele Besucher an, die auch die Reste des Tempels der Artemis besichtigen wollen. Teos, ebenfalls eine antike Stadt, gehört ebenfalls zu den Pflichtterminen jedes Urlaubers in İzmir. Ganz in der Nähe liegt auch der Ort Bülbül, in dem die Jungfrau Maria mehr als 45 Jahre gelebt haben soll. Karabel, ein Felsrelief, stammt aus dem 13. Jahrhundert und liegt am gleichnamigen Pass nur 20 Kilometer von İzmir entfernt. Die Stadt selbst hat aber auch viele moderne Cafés und Bars zu bieten und damit Abwechslung pur für jeden Urlaubstag.

Empfehlen/Bookmark

Teilen heisst lieben!

Empfehle reiseinfoweb.de deinen Freunden und Bekannten via Facebook und Twitter, über E-Mail oder einfach am Telefon. Wenn du eine Webseite hast, verlinke uns bitte!