Gaziantep

Gaziantep

Gaziantep (© Minamie's Photo-flickr.com)

In Südanatolien liegt Gaziantep, die Hauptstadt der gleichnamigen Region. Die Grenzstadt zu Syrien gehört nicht zu den Touristenhochburgen, trotzdem bietet sie viel Sehenswertes. Der Bereich des heutigen Stadtgebietes war in der Antike hart umkämpft und auch die Römer hatten ganz in der Nähe einen Ausgangspunkt für die Eroberung von Teilen Europas. Die Zitadelle von Gaziantep liegt auf dem zentralen Hügel über der Stadt, der schon in der Antike für Wehranlagen genutzt wurde und eine Besichtigung sollte man sich in keinem Urlaub entgehen lassen. Die unterschiedlichen Herrscher der Region haben viele historische Bauten zurückgelassen und die engen Gassen und alten Häuser machen einen Stadtbummel in Gaziantep zu einem besonderen Erlebnis.

Rote Paprika, Oliven, Weintrauben, Linsen und Weizen gedeihen in der Umgebung der Stadt prächtig und die bergige Landschaft lädt vor allem zum Wandern ein. Der Fluss Firat bewässert die Felder und garantiert eine reiche Ernte. Bei einem Spaziergang in dieser Gegend kann man den Alltag schnell hinter sich lassen. Die antike, teilweise versunkene Stadt Zeugma liegt in der Region und auch die mittelalterliche Festung Rum Kalesi kann man hier besichtigen. Auch die Monumentalgräber in Elif, Hisar und Hasanoglu sind einen Besuch wert, wenn man in dieser Gegend der Türkei Urlaub macht.

Empfehlen/Bookmark

Teilen heisst lieben!

Empfehle reiseinfoweb.de deinen Freunden und Bekannten via Facebook und Twitter, über E-Mail oder einfach am Telefon. Wenn du eine Webseite hast, verlinke uns bitte!