Reiseführer Südsee/Südpazifik

Mit dem Namen Südsee wird seit dem Jahre 1513 das südpazifische Meer mit seinen Inseln bezeichnet. Der spanische ErobererVasco Nunéz de Balboa prägte damals den Begriff, als er bei Panama den amerikanische Kontinent durchquert hatte – von dem er sicher noch nicht wußte, dass dieser soeben durchquerte Kontinent in neuen Weltkarten so genannt wurde (vgl. Reiseführer Amerika). Weitgehende Synonyme sind Ozeanien und Polynesien. Touristisch relevante Regionen (Inselgruppen) der Südsee sind Französisch-Polynesien (die „Gesellschaftsinseln“), die Fidschi-Inseln und Samoa. Im Grenzbereich zum übrigen Pazifik liegen weitere Inselgruppen sowie das Great Barrier Riff.

Empfehlen/Bookmark

Teilen heisst lieben!

Empfehle reiseinfoweb.de deinen Freunden und Bekannten via Facebook und Twitter, über E-Mail oder einfach am Telefon. Wenn du eine Webseite hast, verlinke uns bitte!