Türkei: Schön wie immer, freie Zimmer

Alternativen zur Türkei sind – wenn es um den nächsten Urlaub, das nächste Reiseziel geht – gefragt wie schon lange nicht mehr. Die Anschläge in der Hauptstadt Istanbul verschrecken offenbar auch solche Urlauber, die eigentlich nur einen gemütlichen Strandurlaub an der Türkischen Riviera verbringen wollen. Zu nah, zu aktuell erscheint die Gefahr, obwohl de  Anschläge doch viele hundert Kilometer weit entfernt geschehen sind.

Der berühmte Bazar in Istabul leidet unter Besuchermangel, von seinem bekannten orientalischen Trubel ist derzeit nichts zu spüren. Verständlich, denn das Zentrum Istanbuls wurde bekanntlich von einigen schlimmen Terroranschlägen heimgesucht. Von den türkischen Küstenregionen läßt sich das nicht sagen: Hier machen jetzt diejenigen Urlauber, die sich nicht abschrecken ließen, herrlich und in Freuden Urlaub, und das bisher ohne jeden Zwischenfall. Ihre Zahl hat allerdings abgenommen, und so mancher Hotelier betet zu Allah um mehr Gäste (nach einem Bericht der Süddeutschen Zeitung).

Irgendwie klingt das alles nicht ganz neu, oder? Noch vor nicht allzu langer Zeit war es die ägyptische Rotmeer-Küste, die unter den Negativ-SChlagzeilen der Zentren um Kairo und Alexandria zu leiden hatte. Viele Touristen profitierten davon, nämlich diejenigen, die sich nicht beirren oder nervös machen ließen. Und die sich an die vom Auswärtigen Amt empfohlenen Reisehinweise hielten.

Unsere Reiseempfehlung von hotelkatalog24: Reisen Sie mit gutem Gewissen an die Strände der „Risikoländer“, halten Sie sich an die erwähnten Reiseempfehlungen – und erholen Sie sich gut!

Empfehlen/Bookmark
Kommentare sind geschlossen.

Teilen heisst lieben!

Empfehle reiseinfoweb.de deinen Freunden und Bekannten via Facebook und Twitter, über E-Mail oder einfach am Telefon. Wenn du eine Webseite hast, verlinke uns bitte!