Kanal von Korinth

Kanal von Korinth

Kanal von Korinth (© GNU - de.wikipedia.org)

Der Kanal von Korinth ist immer ein attraktives Ziel für einen Tagesausflug, wenn man einen Urlaub in Griechenland verbringt. 1893 wurde der insgesamt 6345 m lange Kanal eingeweiht, der das griechische Festland von der Halbinsel Peloponnes trennt. Es ist interessant mitzuerleben, wie Schiffe die ein Gewicht bis zu 10.000 Tonnen Gewicht haben, den Kanal von Korinth passieren.

Schon in der Antike haben die Menschen von einem Kanal geträumt. Es war der berühmt-berüchtigte römische Kaiser Nero, der schon versucht hat, diesen Kanal zu bauen. Heute ist es für Schiffe eine Selbstverständlichkeit, den Kanal von Korinth zu benutzen, der den Weg zum Mittelmeer um 300 Kilometer verkürzt. Besonders spannend ist es für die Zuschauer, wenn eines der großen Kreuzfahrtschiffe den nur 23 m breiten und acht Meter tiefen Kanal passiert und man ständig Angst haben muss, dass die Schiffe an der Wand entlang schrammen. Das ist aber in den langen Jahren, die der Kanal von Korinth mittlerweile existiert, noch nie vorgekommen. Aber nicht nur der Kanal ist einen Besuch wert, auch die Strände am Golf von Korinth sind schön, wenn es um einen Badeausflug geht.

Empfehlen/Bookmark

Teilen heisst lieben!

Empfehle reiseinfoweb.de deinen Freunden und Bekannten via Facebook und Twitter, über E-Mail oder einfach am Telefon. Wenn du eine Webseite hast, verlinke uns bitte!