Reiseführer Yucatan

 

Cancun Beach (Quelle: L'Ecolier/Wikipedia)

Yucatan ist eine Halbinsel im Südosten Mexikos, die einen Grenzwall zwischen dem Karibischen Meer und dem Golf von Mexiko zieht. Ihrer Küste ist das El Gran Recife Maya Barriereriff vorgelagert, welches mit 1.200 km Länge das zweitgrößte der Welt ist. Es bietet, wie auch viele andere Orte Mexikos, eine herrliche Vorraussetzung für Wassersport, speziell auch für Taucher. Wunderbare Strände mit einer super touristischen Infrastruktur laden zu einem traumhaften Badeurlaub ein. So auch die Riviera Maya die an der Ostküste liegt. Sie bietet weisse Sandstrände, Palmen und die berühmten Korallenriffe. Im Nordosten Yucatans liegt das Touristenzentrum Cancun. Weiter südlich folgen turbulente Ferienzentren wie Playa del Carmen mit weiteren Traumstränden.

Korallenriff (Quelle: chuck.taylor/Flickr)

Turbulente Ferienzentren sind außerdem: Acapulco im Süden, Cabo San Lucas an der Südspitze der Halbinsel Baja California und Puerto Vallarta an der Westküste zum Pazifik. An diesen Orten finden auch die berühmt-berüchtigten, ein- bis zweimal im Jahr stattfindenden Spring Break-Feiern statt. Doch es gibt auch genügend ruhigere Ferienorte, so z. B. weiter südlich von Playa del Carmen. Beliebtes Urlaubs- bzw. Ausflugsziel sind auch die kleinen Inseln vor der Ostküste Mexikos.

Chichen Itza (Quelle: kyle simourd/Flickr)

Wer sich dem archäologischen und historischen Ausflügen widmen möchte, sollte in: Chichen Itza (größte und populärste Maja Stätte Mexikos), Coba (riesige Ausgrabungsstätte), Tulum (Maja Ruinen) und Uxmal (Maya Stätte mit der 35 m hohen „Pyramide des Zauberers“) fündig werden. Oft liegen diese Stätten, die von den vergangenen Hochkulturen zeugen, mitten im Dschungel, was die Ausflüge noch abenteuerlicher und interessanter macht.

Sehenswert ist auch die Hauptstadt des Bundesstaates Yucatan Merida. Die „weisse Stadt“ ist eine Kolonialstadt mit historischen und kulturellen Sehenswürdigkeiten. Sie ist außerdem mit fast eine Mio. Einwohnern die größte Stadt der Halbinsel.

Auf Yucatan herrscht immerfeuchtes Tropenklima. Es ist ganzjährig heiß dort und der meiste Niederschlag fällt im Sommer. Ab dem Spätsommer herrscht zudem vorübergehend Hurrikangefahr in diesem Teil der Erde. Die empfehlenswerteste Reisezeit ist die Wintersaison.

Empfehlen/Bookmark

Teilen heisst lieben!

Empfehle reiseinfoweb.de deinen Freunden und Bekannten via Facebook und Twitter, über E-Mail oder einfach am Telefon. Wenn du eine Webseite hast, verlinke uns bitte!